Herzlich Willkommen

Guten Tag und herzlich willkommen im Naturkindergarten "Villa Zauberhut". Durch unsere Philosophie erfahren die Kinder grundlegende Werte und erhalten Orientierungspunkte, welche ihr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und die Freude am Miteinander stärken. So können sie gesunde Beziehungen zu den Mitmenschen und zur Umwelt aufbauen. Wir nennen dies gerne "Herzensbildung".

Das Spielen in der Natur ist für uns ein zentrales Mittel um Wahrnehmung, Motorik, Sprache und Sozialverhalten positiv zu fördern.

Wir sind sehr naturverbunden und versuchen, möglichst viel Zeit unter freiem Himmel zu verbringen. Der Startpunkt unserer Erlebnisse ist in einer schönen, umgebauten Scheune mit Zugang zum Eselstall zu finden. Dort haben wir auch bei schlechtem Wetter immer einen trockenen Unterschlupf. Gerne können Sie mit uns einen Termin vereinbaren um sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen.

Wir sind stolzes Mitglied der Initiative für eine Kultur "Schule der Zukunft" (www.schulen-der-zukunft.org).

Aktuelles

Zwei gwundrige Esel

Eröffnung unseres Kindergartens

Juhu! Das zweite Villa Zauberhuet Kindergartenjahr hat begonnen. 

Anmeldungen und Einstieg sind auch während dem Schuljahr möglich. Hier geht es zum Kontaktformular. Fragen, Infos und Anregungen per Email an info@eseltherapie.ch oder telefonisch auf 052 233 57 33 möglich.

Wir freuen uns auf:

  • Eltern die es wagen, mit uns zusammen selbst die Veränderung zu sein die wir der Welt wünschen.
  • Eltern die hinterfragen, mitdenken und Freude am gemeinsamen Austausch haben.
  • Eltern welche ihren Kindern ermöglichen wollen, positive Veränderungen zu wagen und voller Freude, Vertrauen und Empathie für unsere Mitlebewesen sind.

Da wir zwar unter staatlicher Aufsicht stehen, aber der Esel-Naturkindergarten auf privater Ebene geführt wird, müssen wir auch monatliche Beiträge erheben. Diese belaufen sich auf CHF 800 pro Kind und Monat.

Wir freuen uns auf  Menschen mit einer Ethik, welche mit Respekt und einer liebevollen, positiven und bestärkenden Grundhaltung alles Leben miteinbezieht.             

Mit Hand, Herz und Vertrauen für unsere Zukunft!

Bild Märchen im Eselstall / Eseltherapie

Märchen im Eselstall / Eseltherapie

Sie können uns auch gerne andersweitig kennenlernen! So biete ich in regelmässigen Abständen Märchennachmittage im Stall an. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.maerchen-harfenklang.ch.

Zusätzlich biete ich eine von Eseln unterstützte Therapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.eseltherapie.ch.
 

Über Uns

Désirée Stähli

Als gelernte Kindergärtnerin, Sozialpädagogin und Mutter von drei Söhnen, arbeite ich schon lange mit Kindern und Jugendlichen zusammen. Zudem verfüge ich über eine reiche Erfahrung in der Sozial- und Heilpädagogik mit körperlich, emotional und intellektuell beeinträchtigten Kindern und Erwachsenen.

Als Märchenerzählerin und Puppenspielerin verbinde ich meine Eseltherapie auch mit geeigneten Märchen oder mit Musik. So wirken alle Bereiche wohltuend und gesundend auf die mir anvertrauten Menschen. Dies sind zum Beispiel Epileptiker, Autisten, MS- Patienten, Personen im Rollstuhl oder Menschen mit Kommunikations- und Kontaktstörungen (beispielsweise Depressionen, Angst- und Panikattacken).

Gemeinsam mit Eseln sich auf das Wesentliche im Leben besinnen und das uralte Band gegenseitiger Achtung und Verantwortung knüpfen. Alle diese Themen versuche ich innerhalb der therapeutischen Arbeit mit meinen Eseln als mir wichtige und grundlegende Herzensangelegenheiten zu vermitteln.

Helen Prates de Matos

Ich bin freischaffende Szenografin / Bachelor of Arts ZFH in Theater, entwickle also Bühnen- und Kostümbilder und bin Mutter von zwei Töchtern. Ich bin im Appenzellerland aufgewachsen, lebe heute mit meiner Familie im Kanton St.Gallen und arbeite in Zürich und der Ostschweiz.

Seit 2018 unterrichte ich Kinderyoga und vertiefe auch mit den Kindern im Naturkindergarten auf spielerische Art und Weise die Achtsamkeit mit sich selbst und der Natur. Zusätzlich bin ich für die Administration und Finanzen des Kindergartens zuständig.

Mit Désirée zusammen habe ich seit 2014 regelmässig Figurentheater für Kinder erarbeitet und aufgeführt. Unter anderem "Die drei Silbermünzen" und "Der verlorene Zauberpinsel".
Auch für das FigurenTheater St.Gallen hab ich schon gearbeitet. In unterschiedliche Rollen schlüpfen und Geschichten aktiv erleben - das liegt in der Natur von Kindern. Dieser Fähigkeit soll durch meine Mitarbeit im Kindergarten Platz gegeben werden.

Franziska Schnell

Als gelernte Sozial- und Naturpädagogin bin ich schon einige Jahre mit Kindern und Jugendlichen im Freizeitbereich unterwegs. Sei es als Gruppenleiterin im Hort, als Leiterin im Jugendtreff, als Lagerleiterin, bei Tagesausflügen und natürlich auch immer wieder im Wald und der Natur.

Seit Sommer 2018 darf ich den Kindergarten der Villa Zauberhut mitgestalten und begleite die Kinder in ihrem Spielen, ihrem Lernen und Entdecken. Zudem unterstütze ich sie mithilfe der Natur, den Tieren und in der Gruppe im Entwickeln ihrer Selbst-, Sozial- und Sachkompetenzen.

Privat lebe ich mit meinem Mann, meinem Sohn, einem Kater, einem Hund, drei Kühen, verschiedensten Wildtieren und 50 Obstbäumen auf einem kleinen Bauernhof im Thurgau.

Ursula Bienz

Ursula ist die künstlerische Leiterin des Figurentheaters Winterthur im Waaghaus (www.figurentheater-winterthur.ch).

Mit Ursula haben wir eine wunderbare, unendlich vielseitige und jahrelang erfahrene Theaterleiterin an unserer Seite. Über unsere gemeinsame Zusammenarbeit freuen wir uns riesig! Sei es, dass uns Ursula beratend zur Seite steht, bei neuen Theateraufführungen hilft oder dass sie uns mit einem ihrer eigenen Projekte (z.B "Papierlapapp") im Kindergarten beglückt.

So werden unsere Kinder zu kreativem Handeln animiert.
 

Andreas Hanimann

Andreas Hanimann ist Leiter der dezentralen Tagesschule in Eschenmosen, Bülach.

Wir sind überaus glücklich, dass uns mit Andreas ein Präsident zur Seite steht, welcher mit seiner umsichtigen, achtsamen und tiefblickenden Art über eine langjährige Schulführungs- und Lehrtätigkeit verfügt.

Angebot/Termine

Esel und Natur

«Lass die Natur dein Lehrer sein»

Unsere "Langohren" sind ein zentraler Bestandteil unseres Naturkindergartens. Esel haben weder Vorurteile noch stellen sie Forderungen, geben aber Rückmeldungen. Aus diesem Grund sind sie besonders gut geeignet um Kindern den Umgang mit Tieren zu lehren und sich mit dem Leben vertraut zu machen.

Die Kinder dürfen bei uns auch im Stall mithelfen. Das beinhaltet Pflegemassnahmen wie bürsten, striegeln, füttern und führen.

Im Umgang mit den Eseln können Selbstwertgefühl, Aufmerksamkeit, Verantwortung und Rücksichtnahme sowie Eigenwahrnehmung und Bewegungsfreude gefördert werden.

Märchen und Musik

  «Der Planet benötigt mehr Friedensbringer, Heiler, Geschichtenerzähler und Liebende jeder Art» (Dalai Lama)

Der einzige Ort der Freiheit ist die künstlerische Arbeit. Deshalb schaffen wir Freiräume um Märchen zu hören, Puppentheater zu sehen, gemeinsam zu singen, spielen, tanzen und klingen. Das vermittelt emotionale Sicherheit und Geborgenheit.

Miteinander und Füreinander

Wir bieten ein vielfältiges und soziales Umfeld an.

Die Kinder sollen sich wohlfühlen und ihre Neugier soll erhalten und gefördert werden. Sie können selbst tätig sein und spielen. Das freie Spiel ist ein Schlüssel für Innovation, Kreativität, Sprach- und Sozialverhalten.

Beziehungs- und Elternarbeit ist für uns grundlegend und wichtig.

Unser Programm

«Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können.» (Konfuzius)

Je nach Jahreszeit und Wetter werden wir verschiedene spannende Abenteuer in der Natur erleben! Dazu gehören unter anderem:

- Eselpflege wie füttern, striegeln und reiten (Beziehungsarbeit mit Kindern und Eseln)
- Den Wald entdecken, Spaziergänge und Wanderungen unternehmen
- Heuen auf dem Feld für das Futter der Tiere
- Äpfel suchen und zu Most verarbeiten
- Brot backen
- Kerzen ziehen
- Singen und Märchen hören

Kindergarten-Zeiten

- Montag: 8:00 - 12:00

      Malen und bildnerisches Gestalten in einem Atelier

- Dienstag: 8:00 - 12:00

- Mittwoch: Frei

- Donnerstag: 8:00 - ca. 15:30

      Über dem Feuer gekochtes gemeinsames Mittagessen

- Freitag: 8:00 - 12:00

Wir richten uns nach dem Ferienkalender der Stadt Winterthur.

                                                                                                                                                                                                          

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.